GZ1: Biblisch-geistliche Begleitung von Gruppen, Gremien und Teams

Gemeinsam hören, entscheiden, weitergehen.

Kirche ist im Umbruch. Haupt- und Ehrenamtliche suchen nach Wegen, wie Kirchenentwicklung angestoßen werden kann.

Ausgehend von den Anliegen der Einzelpersonen sowie dem Gesamt der Gruppe, des Teams oder Gremiums nutzt die Methode der biblisch-geistlichen Begleitung die vorhandenen Ressourcen und die Dynamik der Korporative, um in stetiger Rückbindung an Gottes Geist die gemeinsame Mission klarer benennen und Gottes Willen und seinen Auftrag darin entdecken zu können. Die Vorgehensweise wurzelt in der Spiritualität der Ignatianischen Exerzitien und verbindet sie mit Methoden der Organisationsentwicklung.
Die biblisch-geistliche Begleitung kann zur Glaubensvertiefung, zur Team- und Organisationsentwicklung, zur geistlich gegründeten Entscheidungsfindung, zur Visionsarbeit und zur Neugründung genutzt werden.

Begleitung

Petra Stadtfeld, Monika Bauer-Stutz, Pia Khoilar, Bernhard Zaunseder – jeweils im Zweierteam

Ort

nach Absprache

Info

Weitere Infos siehe Sonderflyer