F1: Tiefgang!“ – den Leib spüren

Geistliche Tage mit Einführung in die Übungsweise „Rhythmus – Atem – Bewegung“ nach H.L. Scharing

Wir Menschen sind geprägt von Geist, Seele und Leib. Unser Leib ist Spiegel der Seele und hilft, uns besser zu verstehen. Oft vernachlässigen wir im Alltag aber gerade unseren Leib, ignorieren seine Signale und gehen gesundheitlich an unsere Grenzen. “Rhythmus – Atem – Bewegung“ ist eine Übungsweise, die den Leib ins Bewusstsein holt. Im Spüren zum Nächst-liegenden findet der Mensch zu seinem eigenen Lebens-RHYTHMUS, kommt in den natürlichen ATEM und eine feine innere BEWEGUNG geschieht von selbst. Die Übungsweise eröffnet einen Zugang zu leibhaftiger Präsenz, zu innerer Ordnung und wachsender Hör- und Unterscheidungsfähigkeit. Es wird hauptsächlich im Liegen auf dem Boden geübt sowie im Sitzen und Stehen. Gestaltungselemente dieser Tage sind: Leibübungen in der Übungsweise „Rhythmus – Atem – Bewegung“, Geistliche Impulse, Austausch in der Gruppe, Zeiten zur freien Verfügung.