EX10: Vortragsexerzitien

„Damit das Wort Gottes bekräftigt werde!“ Eine vertiefte Lektüre des ersten Evangeliums

Zwölfmal ist im Matthäusevangelium an entscheidender Stelle davon die Rede, dass sich in Jesus, dem Christus, das Wort Gottes erfüllt habe, wie es Propheten und andere im Alten Testament verkündet haben. So jedenfalls übersetzen es die kirchlichen Gebrauchsübersetzungen (Einheitsübersetzung, Lutherbibel und Zürcher Bibel); die Liturgie (nicht nur in der Advents- und Weihnachtszeit). Die Leseordnung an Sonn- und Feiertagen oder die heilsgeschichtliche Deutung christlicher Feste in den Predigten deuten es auch so. Hat sich also in Jesus dem Christus die Verheißung der Propheten Israels in die Erfüllung in Jesus Christus hinein aufgehoben?

In diesen Vortragsexerzitien wird ein erneuerter Blick auf das Matthäusevangelium versucht: auf die Frage, wer Jesus, der Christus, ist, auf die Bedeutung der Bibel Israels für den christlichen Glauben, auf die Frage nach der Bedeutung und Gestalt von „Kirche“, auf das Verhältnis von Christentum und Judentum etc.

Zwei Vorträge am Tag entdecken das Matthäusevangelium – hoffentlich neu, eine Gesprächsrunde am Abend sowie das gemeinsame Stundengebet und die Feier der Eucharistie geben den Tagen Struktur.

Termin

Sonntag, 14. November 2021 (18 Uhr) bis Samstag, 20. November 2021 (10 Uhr)

Begleitung

Prof. Dr. Heinz-Günther Schöttler

Ort

Exerzitienhaus des Bistums Trier, St. Thomas

Kosten

420,00 Euro (70,00 Euro)

Info

Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem Exerzitienhaus St. Thomas statt.